Die KIW-Gesellschaft e.V. ist ein eingetragener Verein
und wurde im Jahr 2001 gegründet.


Ziel war und ist die Unterstützung der nach Dresden immigrierten Intelligenz bei der sozialen, kulturellen sowie beruflichen Integration in die deutsche Gesellschaft. Dabei sind aufkommende Probleme offensichtlich:

  • einerseits verfügen die „neuen“ Dresdner über  hohe Qualifikationen und berufliche Erfahrungen in führenden Bereichen von Kultur, Wissenschaft und Technik;
  • andererseits werden diese Menschen mit  Problemen konfrontiert, wie der sprachlichen Barriere, sind kaum mit Besonderheiten des deutschen Arbeitsmarktes vertraut bzw. beruflich integriert.

 

Deshalb hat sich unser Verein die Aufgabe gestellt, die Hemmnisse zielgerichtet abzubauen, gegebenenfalls zu beseitigen. Wir sind Mitglieder der KIW-Gesellschaft e.V. verwirklichen das von uns entwickelte komplexe Projekt "Steigerung der Konkurrenzfähigkeit russischsprachiger Kulturschaffender, Techniker, Ingenieure, Akademiker auf dem deutschen Arbeitsmarkt".

Damit leisten wir einen Beitrag zum Einstieg der Zugewanderten in die Berufstätigkeit.